Der Weg zur Großen Mutter

Schamanische Heilungsreise für Männer zum antiken Quellheiligtum Lissos auf Kreta 22.-29.9.2018

Kreta Männer Höhle

Die bedeutsamste Beziehung ist für alle Menschen die zur eigenen Mutter - zu der Frau, der wir das Leben verdanken. Solange uns Männern diese erste und prägende "Frauenbeziehung" jedoch unbewußt bleibt, suchen wir mit Kinderblick alles Heil in unserer Partnerschaft - und meinen ebenso, alles Unheil in ihr bekämpfen zu müssen. Der bewußte, spirituelle Kontakt mit der Großen Mutter der Schöpfung kann die lebenslange Sehnsucht stillen und zu erwachsener, reifer und starker Männlichkeit führen: die das Weibliche in der Welt und in sich selber achtet, statt es zu fürchten oder zu verachten. Die das Leben feiert und schützt!

Vermutlich seit der Jungsteinzeit ist das Quell- und Höhlenheiligtum Lissos auf Kreta ein machtvoller Ort für Wandlung und Heilung durch die Große Mutter. Bis heute pilgern Kreter auf dem "Alten Weg" entlang der atemberaubend schönen Steilküste in die abgeschiedene kleine Bucht, die nur zu Fuß erreichbar ist.

Erst 1957 wurde das Schlangenheiligtum der Göttin von Archeologen wiederentdeckt - es ist bis heute kaum freigelegt. Hier wirkt die mächtige kretische Schlangengöttin - mit wahrhaft wundertätigem Heilwasser, durch Visionen, Heilschlaf... Nach der Wanderung über 4 Stunden verbringen wir den Nachmittag und die Nacht in  Lissos im Freien. Das türkisfarbene Meer, der Wind, der 1000-jährige Olivenbaum, der Tempel der Arthemis/Hygia/Rhea (später Asklepios), die Gräber der Ahnen und die Ritualplätze – wir werden uns mit den stärkenden Kräften und Wesen dieses Ortes verbinden. Die mächtige Heilkraft dieses Ortes hat uns immer wieder zutiefst berührt...

Am nächsten Tag, nach dem Ritual an der Quelle, wandern wir 2 Stunden weiter: über die wilde Hochebene und durch eine dramatisch-schöne Felsenschlucht, in der die Kolkraben kreisen, zur Fähre, die uns wieder zurück nach Paleochora bringt. 2 Tage Vor- und Nachbereitungen im schönen alleingelegenen Seminarhaus Metacom mit schamanischen Wahrnehmungsübungen, Gespräch, Gestalt- und Ritualarbeit. Es bleibt viel Zeit zum Ankommen, Badengehen, faullenzen, köstliches Essen...

Leitung: Christopher Tarnow / Assistenz: Sebastian Schön

Termin: 22. – 29.9.2018 (Anreise 22.9., Seminarbeginn 23.9.,14h, Seminarende 27.9. abends.( An- u. Abreise sind selbst zu organisieren)

Gebühr: 490 €  zuzügl. Unterkunft Metacom: DZ, Dusche, Küche 25 €/Tag; oder Tipi mit Holzboden  10€/Tag; oder im Gruppenraum 10€/Tag; oder eigenes Zelt 5€/Tag.

Übrigens für Urlaubsverlängerung vorher oder nachher: Unterkünfte sind auch vor Ort immer leicht zu bekommen.